Letzte Artikel

<< >>

E-Mobility und andere umweltfreundliche Antriebskonzepte

Fällt das Wort Klimaerwärmung ist das Treibhausgas CO2 nicht mehr weit und fast in einem Atemzug wird auch der automobile Verkehr genannt. Dieser wird oft für die steigenden Emissionen verantwortlich

Abschalten der Atomkraftwerke im Jahr 2021?

Vor einigen Tagen sind vermehrt Berichte in den Zeitungen erschienen, dass ein Atomausstieg bis zum Jahr 2021 realistisch und umsetzbar sei. Doch wie sieht die Marschroute zur kernkraftfreien Energieversorgung aus?

Benziner, Hybrid, Diesel oder Elektroauto?

Mit dem geplanten Ausstieg aus der Atomkraft ist auch der Hype der Elektroautos etwas zurückgegangen. Ursächlich dafür ist der günstige Strom, der mit Abschaltung der AKWs so nicht mehr zu

Energie sparen und Ressourcen schonen

Das Leben wird teurer – das hat inzwischen mit Sicherheit ein jeder mitbekommen und wahrscheinlich auch bereits an Hand des eigenen Kontostands fest stellen können. Aufgrund von Naturkatstrophen, falschen Spekulationen

Intelligente Strom-Messung mit dem Smart Meter

Beim Smart Meter handelt es sich, vereinfacht ausgedrückt, um eine Kombination aus einem Stromverbrauchszähler und einer Uhr. Ganz so einfach ist der Smart Meter dann aber doch nicht, wie sich

Lohnt sich die Anschaffung eines Elektrorollers?

Lohnt sich die Anschaffung eines Elektrorollers (1)Lohnt sich die Anschaffung eines Elektrorollers?

Sie wollen sich einen Elektroroller anschaffen aber wissen nicht ob das eine gute Idee ist? Hier ein paar kleine Tipps um herauszufinden was bei dem Kauf von einem Elektroroller wichtig ist! Ein Elektroroller ist leise, stinkt nicht und trägt einen Teil zur Ausweitung von E-Mobility bei. Er muss nicht oft gewartet werden, aber es gibt Roller die nur ca 20 km durchhalten. Andere hingegen schaffen bis zu 60 km. Jedoch sind Elektroroller nicht für längere fahrten geeignet weil man keinen ersatz Akku mitnehmen kann. Einen Elektroroller aufzuladen dauert bis zu 12 stunden, einfach viel zu viel Zeit um nur 20 bis 60 km damit fahren zu können. In Deutschland wird zurzeit nur der “MZ Charly” hergestellt. Einige Modelle die bis zu 45 km/h fahren können, dazu benötigt man die Führerschein Klasse M. Die Versicherungskosten liegen bei ca 60 Euro im Jahr. Bei den heutigen Strompreisen kosten 100 km Fahrt ca 1 Euro. » Weiterlesen

Hilfe beim Kauf eines E-Bikes

Hilfe beim Kauf eines E-Bikes (1)Mittlerweile gibt es die E-Bikes in jeder Fahrradgattung. Ein solches Bike sollte immer getestet werden bei E-Bike kaufen. Entscheidend für die Wahl des Rades sind dessen Anforderungen. Die klassischen E-Bikes haben einen Gasgriff. 90 Prozent der E-Bikes sind Pedelecs. Der Radler wird durch sie dynamisch unterstützt. Es gibt keine Motorleistung ohne treten. Umso stärker der Fahrer tritt umso höher ist die Hilfe, die er bekommt. Das E-Bike besteht aus einem Fahrrad von hervorragender Qualität und wird kombiniert mit einem Motor sowie einem Akku. Beim E-Bike kaufen können rund 1.700 Euro zusammen kommen. Diese Räder können ohne Probleme im Alltag eingesetzt werden und leisten so einen Beitrag zur E-Mobilität.

Es gibt verschiedene Ausführungen von E-Bikes

Die E-Bikes gibt es als City, Trekking, Mountainbike, Lastenbike, für die Reise und als Falt- oder Liegefahrrad. Von der Nutzung und dem Nutzer ist die Reichweite des E-Bikes abhängig. Zwischen 20 und 100 Kilometer kann diese liegen. » Weiterlesen

Der BMW Active Hybrid 3 im Detail

Den BMW 3er gibt s auch als Hybrid und hier wird gerne die Frage gestellt, was für einen Sinn das Auto macht. Die Technik ist bereits bei dem BMW 5er bekannt und nun hält diese auch in der Mittelklasse Einzug. Ursprünglich war der Antriebsstrang aus Benzin- und Elektromotor auch für die 5er-Klasse entwickelt worden. Geht es um den Verbrauch des BMW Active Hybrid 3, dann ist er allerdings kein richtiges Spritspar-Auto geworden. Für Fahrspaß wird allerdings mit 450 Newtonmetern Drehmoment und 340 PS gesorgt, wenn es einem die über 52.000 Euro wert sind. » Weiterlesen

Subventionen und Steuervorteile für Elektroautos

Die Automobilbranche ist in diesen Zeiten fleißiger denn je damit beschäftigt Elektrofahrzeuge zu entwickeln und zu verbessern. Viele Menschen haben sich aber noch nicht wirklich viele Gedanken über den Antrieb der Zukunft gemacht und somit das Elektroauto ein wenig in den Hintergrund geschoben obwohl es doch viele Interessante und Neue Dinge mit sich bringt. » Weiterlesen

Elektromobilität – Blick auf Gegenwart und Zukunft

Die Nutzung von Elektrofahrzeugen ist in den Augen der Verbraucher höchst umstritten. Die Bundesregierung hat sich in dieser Hinsicht sehr viel vorgenommen. Hier gilt das Motto: Elektromobilität hat Zukunft in Deutschland. Am 3. Mai 2010 wurde hierfür in Berlin die Nationale Plattform Elektromobilität aus der Wiege gehoben. Die NPE soll dazu beitragen Elektromobilität in Deutschland maßgeblich voranzutreiben. Beschleunigt werden soll vor allem die Einführung innovativer Elektrofahrzeuge. Die NPE berichtet der Bundesregierung seit November 2010 stetig in zusammengefassten Berichten über ihre Arbeitsergebnisse und gibt konkrete Handlungsempfehlungen für das gemeinsame von NPE und Bundesregierung, bis zum Jahr 2020 Deutschland zum Leitmarkt für die Elektromobilität zu machen. Dafür muss aber noch einiges getan werden. » Weiterlesen